We protect your privacy

Deine IP ist: 85.132.249.81    ·    Internetanbieter: Cablenet Communication Systems Ltd    ·    Dein StatusUngeschützt

We protect your privacy

Deine IP ist: 85.132.249.81    ·    Internetanbieter: Cablenet Communication Systems Ltd    ·    Dein StatusUngeschützt

We protect your privacy

Deine IP ist: 85.132.249.81 
Internetanbieter: Cablenet Communication Systems Ltd
Dein StatusUngeschützt

Lösungen Hardware Software

Lösungen Hardware Software

Um die allgemeine Netzwerksicherheit zu gewährleisten, ist ein VPN richtig und wichtig. Sie erhalten einen sicheren Tunnel, mit dem Sie surfen und auf Ihre Daten von extern zugreifen können. VPNs sind nicht nur in technikaffinen Haushalten sehr nützlich, sondern insbesondere in Firmen. Hier helfen VPNs die Informationen, die die Mitarbeiter online senden und empfangen, vor Dritten zu schützen.

 

Welche VPN-Hardware gibt es?

Welcher VPN-Typ es am Ende wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die erste wichtige Frage lautet: Soll es eine VPN Hardware oder VPN Software werden? Im direkten Vergleich siegt die VPN Hardware, die besonders sicher, flexibel und skalierbar ist. Wir sind der festen Überzeugung, dass abgesicherte VPN-Hardware eine wichtige Sicherheitslücke schließt. Viele Risiken entstehen bereits bei der falschen Konfiguration von VPN Software – insbesondere wenn keine Fachkenntnis vorhanden ist. Unser PrivacyCube ist ein sehr gutes Beispiel für VPN Hardware kombiniert mit der OpenSource VPN Software.

 

VPN Hardware

Bei VPN-Hardware handelt es sich um ein virtuelles, privates Netzwerk, das auf einem eigenständigen Gerät basiert. Die Authentifizierung, Verschlüsselung und andere VPN-Addons werden im Prozessor des Gerätes verwaltet. VPN Hardware ist besonders sicher. Das Gerät, das einen eigenen Prozessor enthält, verwaltet Authentifizierung, Verschlüsselung und andere VPN-Funktionen. VPN Hardware bietet ein hohes Maß an Sicherheit, kann aber unter Umständen teuer in der Anschaffung sein.

 

Grundsätzlich ist VPN Hardware bei den meisten Geräten mit einer zeitaufwendigen und komplexen Wartung verbunden. Wenn das Unternehmen beispielsweise expandieren möchte, ist es notwendig, weitere VPN Hardware anzuschaffen. VPN Hardware eignet sich insbesondere für große Unternehmen. Die eigene IT-Abteilung übernimmt die Wartung und kann regelmäßig die Bestände aufstocken. Unser PrivacyCube ist kostengünstig und wartungsfrei!

 

VPN Router

Ein VPN Router ist ein vorinstallierter Router, der einen VPN-Tunnel aufbaut. Eine sichere Verbindung zwischen mehreren Endgeräten ist hiermit möglich. Ein Standardrouter kann keine VPN-Verbindung aufbauen. Dies würde lediglich über VPN Software funktionieren oder über unseren vorgeschalteten PrivacyCube.

 

VPN Box

VPN Boxen sind relativ neu am Markt. Mit unserem PrivacyCube sind wir die ersten Anbieter einer VPN Box in Deutschland. Bei der VPN Box handelt es sich um tragbare, vorinstallierte VPN-Hardware. Benutzer können über die Plug & Secure Funktion den Cube direkt an ihren Router oder im Café direkt an den Laptop anschließen. Die VPN Box sichert alle Geräte im Heimnetzwerk oder eben nur den Laptop im Wlan des Cafés ab. VPN Boxen sind klein und handlich und eignen sich besonders gut für die mobile Nutzung (remote, auf Reisen oder im Außenbüro). Da die VPN-Software bereits vorinstalliert ist, ist die Nutzung einfach und komfortabel – Vorwissen ist nicht notwendig.

 

PrivacyCube

Kurze Vorstellung des PrivacyCubes

Der PrivacyCube ist die erste Plug & Secure Hardware im Taschenformat. Er funktioniert mit OpenVPN. Die VPN Software ist bereits vorinstalliert, weshalb keine Konfiguration notwendig ist. Das “Privacy” im PrivacyCube steht für die hochsichere Verbindung. Anders als bei anderen VPN-Anbietern gibt es einen 24h-Schlüsseltausch sowie multiple Schlüsselgrößen (4.000-8.000 Bits).

Unser PrivacyCube schließt damit einerseits die Lücke für klein- und mittelständische Unternehmen. Sie können sich teure VPN Hardware oft noch nicht leisten. Andererseits erreicht unsere VPN Box Menschen ohne VPN-Kenntnis – also auch Familien und Privathaushalte.

 

Der PrivacyCube ist das Allroundtalent für Unternehmen und Privathaushalte

Kein anderer VPN bietet eine derartig hochsichere Verschlüsselungstechnik. Es dauert mehrere Erdzeitalter, um alle möglichen Kombinationen mit einem Computer ausprobieren zu lassen. Es kann in diesem Leben also kein Code durch Hacker entschlüsselt werden. Der PrivacyCube ist das High-End Gerät im Bereich der IT-Security. 

Mit dem PrivacyCube werden bis zu 50 Benutzer und 25 Endgeräte gleichzeitig mit unserem VPN-Service verbunden. Das ist insbesondere für Start-Ups ideal und erst Recht für kleine Firmen, die wenig Fachkenntnis haben. Die bereits vorinstallierte VPN Software funktioniert automatisch. Alle Endgeräte verbinden sich ganz einfach über das Wlan. Sobald die VPN Box am Router oder an einem Endgerät angeschlossen ist, ist die VPN-Verbindung sicher und stabil. Mitarbeiter, die im Außendienst oder von zu Hause aus arbeiten, können den PrivacyCube an ihren Laptop anschließen. Mit den monatlichen Abos entfällt kostspielige VPN Hardware. Bei herkömmlichen VPN Providern bezahlt man pro Endgerät monatlich. Bei uns zählt alleine der Cube. Es ist egal, wie viele Endgeräte man über den Cube verbindet. Das bietet Flexibilität für Privathaushalte und aufstrebende Firmen. Es ist sehr einfach den PrivacyCube in Betrieb zu nehmen. Man muss den PrivacyCube nur mit seinem DSL-Router verbinden. Der PrivacyCube eignet sich ebenso für IoT-basierte Haushalte und Heimnetzwerke mit mehreren Endgeräten. Jeder digitale Nomade, Kleinunternehmer oder Smarthome-Liebhaber kann den PrivacyCube bedienen. Er ist der sicherste Allrounder, der für die Mehrheit der Gesellschaft konzipiert wurde. Wir wollen Datensicherheit für alle! Der PrivacyCube lässt sich multifunktional einsetzen und er passt in jedes Taschenformat. 

 

Wann ist bei VPN eine Software-Lösung sinnvoll?

Für kleinere Unternehmen hat sich bis dato VPN Software ausgezahlt. Das hat sich mit der Einführung der VPN Box geändert. Die VPN-Anwendung läuft auf einem Server und sichert den Datenverkehr ab.

Der Vorteil: VPN Software ist am Anfang kostengünstiger. Lizenzen können problemlos dazu gekauft werden. Mit etwas Know-How kann die Software eingerichtet und flexibel skaliert werden. Wer viel Fachwissen hat, kann sich VPN Software zu eigen machen und auf die individuellen Bedürfnisse anpassen. VPN Software eignet sich für Menschen mit viel Vorkenntnis.

 

Der PrivacyCube ist hingegen ein echtes Allround-Talent, denn er erlaubt vieles: Flexibilität, kostengünstige und hochsichere VPN-Technologie und einen komfortablen Einsatz.

Jetzt sicher surfen

Ihr mobiler VPN Router
Unser DN8 PrivacyCube
Ab 6,99 €

Welche Software-Lösung gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen kommerzieller und OpenSource VPN Software. Dabei gibt es zwei Haupt-VPN Typen:

  • clientbasierte VPNs
  • netzwerkbasierte VPSs

 

Beide VPN-Typen bauen einen sicheren und verschlüsselten VPN-Tunnel auf. Clientbasierte VPNs sichern den Verkehr für einzelne Geräte. Netzwerkbasierte VPNs sichern das ganze Netzwerk ab – mehrere Endgeräte inklusive!

 

Ein clientbasiertes VPN ist privates Netzwerk, welches zwischen einem einzelnen Benutzer und einem entfernten Netzwerk eingerichtet ist. Eine Anwendung stellt die VPN-Verbindung her. Die meisten gängigen VPN-Anbieter bieten clientbasierte VPNs an. Als Abonnent eines VPN-Clients gibt man seinen Benutzernamen und Passwort ein. Der Client baut einen verschlüsselten Tunnel zu dem entfernten Netzwerk auf. Der Tunnel ist verschlüsselt und alle Daten können gesichert durch den VPN-Tunnel laufen.

 

Auch Windows, Mac und mobile Betriebssystem bietet einen standardisierten VPN. Mac OS X 10.10 arbeitet mit dem Protokoll L2TP (Layer 2 Tunneling Protocol) über IPsec und PPTP (Point-to-Point Tunneling Protocol).

 

Opera bietet einen VPN-Browser, über den wir bereits berichtet haben. Viele Firmennetzwerke und Universitäten verwenden clientbasierte VPNs. Die Mitarbeiter oder Studenten können sich über mit Ihrem Ipad oder Laptop mit der Zentrale verbinden, wenn sie zu Hause oder unterwegs sind.

 

Was viele kostenfreie VPNs jedoch nicht bieten, ist eine Firewall, die mögliche Leaks abdeckt. Premium VPN Clients lizenzieren Firewalls und erhöhen damit drastisch die Sicherheit.

 

Netzwerkbasierte VPNs verbinden zwei Netzwerke über ein vertrauenswürdiges Netzwerk. Diese Variante wird sehr oft in Konzernen angewendet. IPsec-basiertes WAN ermöglicht es, dass alle Orte und Stationen eines Unternehmens mit IPsec-Tunneln miteinander verbunden sind. Die drei beliebtesten netzwerkbasierten VPNs sind:

 

  • IPsec-Tunnel (routen und richtlinienbasiert)
  • Dynamische Mehrpunkt-VPNs
  • MPLS-basierte L3VPNs

 

Der standardbasierte IPsec-Tunnel eignet sich für die meisten netzwerkbasierten Router und Firewalls. Anders als OpenVPN Ist IPsec jedoch immer an Hardware geknüpft.

 

Open Source-Lösung OpenVPN

OpenVPN bietet zahlreiche Vorteile, da es sich hierbei um eine OpenSource Lösung bzw. ein Client basiertes Modell handelt. OpenVPN arbeitet mit OpenSSL und baut auf Standards auf. Es ist vergleichsweise einfach einzurichten und flexibel einsetzbar. Die OpenSource Lösung trägt selbstverständlich zur Popularität bei.

 

OpenVPN von DN8 verbessert

OpenVPN bietet eine 256-Bit-Verschlüsselung und High-End-Chiffren. Man-in-the-middle- Angriffe werden damit verhindert. Weiteres Plus: Es gibt keine Kompatibilitätsprobleme mit Firewalls. Jeder Port kann auf TCP oder UDP verwendet werden. Damit bietet OpenVPN viel Flexibilität, um mehrere Geräte gleichzeitig abzusichern. Die Perfect Forward Secrecy ermöglicht einen zufälligen Schlüsselaustausch bei jedem Datenaustausch.

 

Wir haben die OpenSource Technologie für unseren Cube genutzt und sie hochgradig weiterentwickelt. Unsere VPN Technologie mit automatischem Schlüsseltausch ist einmalig.

 

VPN Download

Auf unserem PrivacyCube ist die OpenVPN Software bereits vorinstalliert. Überzeugen Sie sich dennoch selbst von der OpenVPN Technologie, die wir als VPN Client Software für unsere VPN Hardware verwenden. Wir haben hier den Download für Sie bereitgestellt:
OpenVPN Download für Windows

OpenVPN Dowload für Mac

Fazit
 Je nach Sicherheitsanspruch, Größe des Unternehmens bzw. Anzahl der Endgeräte ist VPN Software, VPN Hardware oder eine Kombination aus beidem notwendig. Unser PrivacyCube kann sowohl die Sicherheitsbedürfnisse im Businessbereich als auch von privaten Nutzern einfach und skalierbar erfüllen. Mit der Plug & Secure Funktion zählt er zu der neuen Generation der VPN Boxen und ist deshalb für die mobile Nutzung geeignet. Die IT-Security ist ein sehr stark wachsender Markt und es fehlt aktuell an skalierbaren Produkten. Mit unserem PrivacyCube ist es uns gelungen, die Lücke zu schließen.

Jetzt sicher surfen

Ihr mobiler VPN Router
Unser DN8 PrivacyCube
Ab 6,99 €

Neuste Blog Beiträge

Privacy News von DN8

Abonniere jetzt den Newsletter!

Sie erhalten von uns keinen Spam. Wir senden Ihnen Informationen zu unseren Produkten und über den sicheren Umgang im Internet.

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter