We protect your privacy

Deine IP ist: 18.208.187.128    ·    Internetanbieter: Amazon Technologies Inc.    ·    Dein StatusUngeschützt

We protect your privacy

Deine IP ist: 18.208.187.128    ·    Internetanbieter: Amazon Technologies Inc.    ·    Dein StatusUngeschützt

We protect your privacy

Deine IP ist: 18.208.187.128 
Internetanbieter: Amazon Technologies Inc.
Dein StatusUngeschützt

Was ist eine dedizierte IP-Adresse?

Was ist eine dedizierte IP-Adresse?

Die Bedeutung einer dedizierten IP-Adresse – Vorteile und Nachteile auf einem Blick!

Was ist eine dedizierte IP-Adresse?

Eine dedizierte (=dedicated) IP-Adresse ist eine eindeutige Adresse. Sie wird nur einem Absender zugeteilt. Der VPN-Anbieter weist Ihnen eine eindeutige VPN-IP-Adressliste zu. Diese IP ist nur für Sie bestimmt. In unserer Tabelle haben wir die Vor- und Nachteile gegenübergestellt.

Was ist eine Shared IP?

Bei einer gemeinsamen IP teilen sich verschiedene Nutzer die gleiche IP-Adresse. Die IP wird von mehreren Domains genutzt. Eine geteilte IP ist bei den meisten WordPress Hosting-Providern üblich. Das setzt voraus, dass der Server leistungsfähig genug ist. Das bringt Vorteile als auch Nachteile. Sicher ist: Es macht Dich anonymer. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass man auf eine schwarze Liste gerät.

Jetzt sicher surfen

Ihr mobiler VPN Router
Unser DN8 PrivacyCube
Ab 6,99 €

Ist eine Dedicated IP automatisch die bessere Wahl?

Wie bei jeder Kaufentscheidung muss man selbst abwägen, was das Ziel dahinter ist. Im privaten Netzwerk ist eine dedizierte IP in den meisten Fällen nicht notwendig. Für den Aufbau eines Firmennetzwerkes ist es jedoch von Vorteil. Große Nachteile sind fehlende Sicherheit bzw. Datenschutz und unnötige Extrakosten. Die drei Vorteile stellen wir jetzt vor:

  1. Einfaches Arbeiten von zu Hause oder aus dem Ausland. Auch das Firmennetzwerk kann über eine dedizierte oder statische IP genutzt werden. Man kann sicher auf Fernzugriff-Firmensysteme oder den privaten Server zugreifen. Via FTP kann man auf Dateien vom Server zugreifen.
  2. Keine Chance für schwarze Listen. Man weiß nie, was andere Benutzer derselben IP-Adresse vorhaben. Deshalb können Shared IPs in schwarzen Listen erscheinen. Sie sind dann für bestimmte Webseiten gesperrt. Auch der Zahlungsverkehr gelingt nicht immer nahtlos. Es kann zur wiederholten CAPTCHA-Authentifizierung kommen. Dedizierte IPs genießen eine höhere Vertrauenswürdigkeit und Sie haben die volle Kontrolle. Bei einer Shared IP gelangt man eher auf eine schwarze Liste.
  3. E-Mails schneller und problemlos nutzen. Jede IP-Adresse baut erst mal eine Reputation beim Provider auf. Diese Reputation bezieht sich auf Öffnungsraten, Spam usw. Bei einer dedizierten IP baut man sich seine eigene Reputation auf. Bei einer Shared IP teilt man die Reputation mit anderen Domains.

Abhängig von der Reputation der “Nachbarschaft” können E-Mails im Spam-Ordner landen. Bei dedizierten IPs ist die Sendegeschwindigkeit hoch, die Zustellbarkeitsrate auch. Die dedizierte IP ist sinnvoll, wenn man im Jahr mehr als 100.000 E-Mails versendet.

 

Dedizierte IP: alle Vorteile und Nachteile auf einem Blick!

Dedizierte IP Shared IP
Kosten Exklusive Nutzung, dafür höhere Kosten Günstigere Kosten durch gemeinsame Nutzung
Reputation Volle Reputations-Kontrolle Ausreichend bis guter "Nachbareffekt": Nutzung von Online-Diensten bei negativer Nachbarschaft erschwert (Authentifizierung notwendig für Online-Banking, Streaming usw.)
Speed Sehr gut z.T. besser für Streaming und E-Mail Versand Plus: ISP-Drosselung umgehen und High-Speed-Streaming Sehr gut, nur spezifische Nachteile zum Beispiel beim Streaming
E-Mail-Versands Sehr gut Geeignet für hohes E-Mail Volumen & gewerbliche Nutzung, da Reputation und E-Mails landen seltener im Spam-Ordner. Gut bis sehr gut für kleineres E-Mail Volumen und private Nutzung Nachteile: nur bei "Schlechter-Nachbar-Effekt" (Blacklisting)
Datenschutz Online-Verfolgung ist einfacher, es sei denn man setzt auf leistungsstarke Verschlüsselung Nachteil: anfällig für DDoS-Angriffe Erhöhte Privatsphäre durch geteilte Nutzung

Schlussfolgerung

Dedizierte IP-Adressen sind hilfreich, wenn Sie die volle Kontrolle möchten. Sie wissen genau, was passiert. Sie werden nicht in Unternehmensnetzwerken blockiert. Sie netflixen wahrscheinlich mit einer schnelleren Geschwindigkeit im Vergleich zu Shared IPs. In punkto Datenschutz ist eine dedizierte IP nicht die richtige Wahl. Sie ist direkt auf Dich zurückzuführen.

Tatsächlich bietet das Gros der VPN-Anbieter keine dedizierten IPs an. Wir sehen keine “echten” Mehrwerte für eine dedizierte IP. Robuste Server werden gemeinsam genutzt und sind extra für verschiedene Domains ausgelegt. Die Kosten einer Shared IP sind deutlich günstiger und Sie surfen weitestgehend anonym.

Jetzt sicher surfen

Ihr mobiler VPN Router
Unser DN8 PrivacyCube
Ab 6,99 €

Neuste Blog Beiträge

Privacy News von DN8

Abonniere jetzt den Newsletter!

Sie erhalten von uns keinen Spam. Wir senden Ihnen Informationen zu unseren Produkten und über den sicheren Umgang im Internet.

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter